Profil anzeigen

AKKs außenpolitische Geisterfahrt

Revue
 
Die CDU Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat in einer Grundsatzrede einen Nationalen Sicherheit
 

Team Sahra

10. November · Ausgabe #74 · Im Browser ansehen
Team Sahra ist eine Kampagne von Sahra Wagenknecht für Aufklärung, Widerstand und Veränderung hin zu einer sozialeren und friedlicheren Politik. Du erhältst bei Team Sahra jeden Sonntagabend eine Aktionsmail mit Informationen und Vorschlägen zum Mitmachen.

Die CDU Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat in einer Grundsatzrede einen Nationalen Sicherheitsrat, mehr deutsche Kriegseinsätze zur Sicherung von Handelswegen und weitere Aufrüstung gefordert. In dieser Mail erhältst Du meine Einschätzung dazu. Außerdem sende ich Dir Links und Informationen zu meinen Auftritten im Sat1 Frühstücksfernsehen, im rbb sowie zu einem Podcast-Interview zum Umgang mit der AfD.
Eben war ich außerdem bei RTL Exclusiv. Du kannst Dir die Sendung in Kürze hier nachträglich online ansehen. Und zum Vormerken: Am Mittwoch bin ich voraussichtlich bei Maischberger zu Gast. Los geht es um 22.45 Uhr in der ARD.

Außenpolitische Geisterfahrt von AKK
Abenteuerliche Pläne zur Schaffung eines sogenannten Nationalen Sicherheitsrates, neuer Kriegseinsätze und weiterer Aufrüstung hat die CDU-Vorsitzende und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer in einer Grundsatzrede in der zurückliegenden Woche verkündet. Ich finde: Mit solch einem Militarisierungskurs wird sie zu einer sicherheitspolitischen Gefahr für unser Land. Damit macht sie genau das Gegenteil von dem, was von ihr im Amt der Verteidigungsministerin erwartet wird. Anstatt um unsere Sicherheit geht es ihr offensichtlich um Ihre innerparteiliche Profilierung. Frieden lässt sich durch Diplomatie und Abrüstung erreichen, nicht indem wir die Bundeswehr in die ganze Welt schicken.
Mein Zitat-Bild zu diesem Thema kannst Du gerne teilen:
Die Nachdenkseiten haben zu der Rede von Annegret Kramp-Karrenbauer eine sehr gute Analyse veröffentlicht. Ich empfehle sie Dir zur Lektüre:
Wenn es noch einen Beleg für die Rechtsverschiebung des politischen Diskurses braucht, dann ist dies das Schweigen zu AKKs „Hunnenrede“
30 Jahre Mauerfall
In der zurückliegenden Woche jährte sich der Mauerfall zum 30. Mal. Bei meinem Auftritt im rbb habe ich in diesem Zusammenhang die nach wie vor bestehenden und zum Teil gravierenden Lohnunterschiede von fast 20 Prozent zwischen Ost und West kritisiert. Die Sendung kannst Du Dir hier nachträglich ansehen:
Der rbb-Bürgertalk - Wir müssen reden! | rbb
Einen kurzen Ausschnitt habe ich zudem auf meiner Facebook-Seite gepostet.
Podcast-Interview mit Gabor Steingart
Im ‘Morning Briefing’ mit Gabor Steingart habe ich in der zurückliegenden Woche zum Umgang mit der AfD gesprochen. Wichtig finde ich, zur Kenntnis zu nehmen, dass die AfD das Ergebnis einer sozial ungerechten Politik ist, die gesellschaftliche Verliererinnen und Verlierer produziert. Sie wird vor allem in strukturschwachen Regionen und von Menschen in schwierigen sozialen Situationen gewählt wird. Wählerbeschimpfungen hilft deshalb nicht weiter, wenn man der AfD Paroli bieten will. Wohl aber ein glaubwürdiger Wechsel hin zu einer sozialeren Politik.
Hier kannst Du Dir den Podcast anhören:
Toleranz auch wirklich leben
Sat 1 Frühstücksfernsehen: Weiter kämpfen für andere und gegen Ungleichheit
Was mich antreibt und wie ich lebe - darum ging es bei meinem Auftritt im Sat1 Frühstücksfernsehen. Hier kannst Du Dir den Clip nachträglich ansehen.
Sahra Wagenknecht so privat wie nie
Herzliche Grüße
Sahra Wagenknecht
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Sahra Wagenknecht. MdB | Platz der Republik 1 | 11011 Berlin | sahra.wagenknecht@bundestag.de