Profil anzeigen

#Aufstehen für eine andere Politik!

Revue
 
Während die Bundesregierung 'Deutsche Waldtage' veranstaltet, wird parallel der Hambacher Forst geräu
 

Team Sahra

16. September · Ausgabe #18 · Im Browser ansehen
Team Sahra ist eine Kampagne von Sahra Wagenknecht für Aufklärung, Widerstand und Veränderung hin zu einer sozialeren und friedlicheren Politik. Du erhältst bei Team Sahra jeden Sonntagabend eine Aktionsmail mit Informationen und Vorschlägen zum Mitmachen.

Während die Bundesregierung ‘Deutsche Waldtage’ veranstaltet, wird parallel der Hambacher Forst geräumt. Wenn das nicht so traurig wäre, müsste man über so viel Unfähigkeit lachen … Wie gut, dass sich so viele Menschen gegen diese Politik wehren und - längst nicht nur im Hambacher Forst - gemeinsam aufstehen: gegen die Zerstörung unserer natürlichen Lebensgrundlagen, gegen fortgesetzten Sozialabbau und gegen Aufrüstung!
In dieser Aktionsmail:
  • ein Blick auf eine neue Studie zur Rente
  • unser Antrag auf Absetzung von Verfassungsschutz-Präsident Maaßen
  • eine Einschätzung zu 10 Jahren Finanz-und Wirtschaftskrise
  • sowie Neuigkeiten von #aufstehen.

Rente: Politik gegen Altersarmut ist überfällig!
In der von der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung finanzierten Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zur Rente, findet sich eine sehr erschreckende Zahl: Die Hälfte der heute 55- bis 64-jährigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden deutlich weniger Rente erhalten, als sie derzeit für Wohnen und Konsum ausgeben. Durchschnittlich fehlen ihnen 700 Euro.
Diese Zahl verdeutlicht: Wir brauchen endlich eine Politik gegen Altersarmut - nicht Festhalten am Status Quo oder sogar noch weitere Angriffe gegen die gesetzliche Rente. Die Expertinnen und Experten empfehlen eine Orientierung am österreichischen Rentensystem.
Hier findest Du nähere Informationen zur Studie: zum selber Lesen und zur Weitergabe der Informationen:
Gut die Hälfte der rentennahen Erwerbstätigen kann Konsum im Ruhestand nicht halten – Absenken der gesetzlichen Rente verschärft Problem - Hans-Böckler-Stiftung
'Verfassungsschutz'-Präsident Maaßen: Es reicht!
Irgendwann reicht es wirklich: Hans Georg Maaßen schützt nicht unser Grundgesetz, sondern belügt den Bundestag und die Öffentlichkeit und trägt zu gesellschaftlicher Spaltung bei. Wir haben einen Antrag in den Bundestag eingebracht, in dem wir die Absetzung von Maaßen fordern.
Ich habe mich dazu bereits am Dienstag sehr klar in meinem Pressestatement zur Bundestagssitzungswoche geäußert.
Übrigens: Jan Böhmermann hat am zurückliegenden Mittwoch in der ZDF-Sendung neo eine sehr unterhaltsame Zusammenstellung über die bisherige Karriere von Maaßen geliefert.
Liebesgrüße aus Chorweiler - Hans-Georg Maaßen und der Verfassungsschutz | NEO MAGAZIN ROYALE - YouTube
10. Jahrestag der Lehmann-Pleite: Finanzcasino endlich schließen!
Gestern vor 10 Jahren crashte die Investmentbank Lehmann Brothers. Dies war der fallende Dominostein, der zur größten Finanz- und Wirtschaftskrise seit dem 2. Weltkrieg führte. Mit Milliarden an Steuergeldern wurden Banken gerettet - gelernt wurde aus diesem Desaster nichts. Noch immer wird mit Nahrungsmitteln spekuliert, noch immer gibt es zockende Mega-Banken und noch immer undurchsichtige Finanzprodukte. In einem persönlichen Statement auf Facebook habe ich zusammengefasst, was sich ändern muss. Außerdem findest Du bei Youtube ein Video zum Teilen und Verbreiten.
Zehn Jahre Lehman-Pleite – der nächste Crash droht - YouTube
Neuigkeiten von #aufstehen
In der letzten Aktionsmail habe ich Euch gefragt, ob ihr bei #aufstehen schon dabei seid. Die Rückmeldungen haben mich überrascht und gefreut. Denn fast 98 Prozent geben in ihrer Rückmeldung an, schon bei #aufstehen mitzumachen. Das finde ich wirklich großartig!
Bei den Yahoo-Nachrichten ist in der zurückliegenden Woche ein ausführliches Interview mit mir zu #aufstehen erschienen. Ihr findet es - gerne auch zum Weitergeben - auf meiner Website.
"Die Regierung hat keine Vision" (Sahra Wagenknecht (DIE LINKE))
Bis nächsten Sonntag!
Sahra Wagenknecht
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Sahra Wagenknecht. MdB | Platz der Republik 1 | 11011 Berlin | sahra.wagenknecht@bundestag.de