Profil anzeigen

DIE LINKE steht am Scheideweg!

Revue
 
Vor einer Woche hat DIE LINKE dramatische Wahlergebnisse eingefahren. Ich habe bereits in der letzten
 

Team Sahra

8. September · Ausgabe #66 · Im Browser ansehen
Team Sahra ist eine Kampagne von Sahra Wagenknecht für Aufklärung, Widerstand und Veränderung hin zu einer sozialeren und friedlicheren Politik. Du erhältst bei Team Sahra jeden Sonntagabend eine Aktionsmail mit Informationen und Vorschlägen zum Mitmachen.

Vor einer Woche hat DIE LINKE dramatische Wahlergebnisse eingefahren. Ich habe bereits in der letzten Mail eine erste Einschätzung dazu verschickt. Daran anschließend verlinke ich Euch heute ein ausführlicheres Interview mit mir zu den jetzt nötigen Konsequenzen. Außerdem berichte ich Euch von der Ignoranz der Bundesregierung bei benötigten Bildungsinvestitionen und habe eine Buch-Empfehlung für Euch.
Außerdem ein Hinweis direkt für heute Abend: Ab 19.10 Uhr werde ich bei „Berlin direkt“ mit einem Live-Interview sein. (Nähere Informationen hier)

Mein Interview: DIE LINKE am Scheideweg
Nach dem Wahlsonntag habe ich in der Märkischen Allgemeinen Zeitung ein Interview gegeben. Deutlich habe ich davor gewarnt, die Wahlergebnisse zu relativieren oder schönzureden. DIE LINKE steht am Scheideweg!
Wagenknecht sieht die Linke am Scheideweg
Bundesregierung setzt unsere Zukunft aufs Spiel!
“Über den bundesweiten Investitionsbedarf für die Sanierung von Schulen liegen der Bundesregierung keine belastbaren statistischen Daten vor”
Diese lapidare Antwort habe ich in der zurückliegenden Woche vom Bundesbildungsministerium auf meine Anfrage erhalten, wie hoch die Bundesregierung des Investitionsbedarf an Schulen einschätze. Weiter verweist sie in der Antwort auf die Verantwortung der Kommunen bzw. Länder.
Ich finde: Immer wieder das übliche Schwarze-Peter-Spiel. Wenn der Bundesregierung die Zukunft unseres Landes nicht egal wäre, dann würde sie sich mindestens über benötigte Investitionen informieren.
Buchempfehlung: Schaden in der Oberleitung (von Arno Luik)
Arno Luik hat ein empfehlenswertes Buch zum ‘geplanten Desaster der Deutschen Bahn’ geschrieben. Es liest sich stellenweise spannend wie ein Thriller. Luik zeigt glasklar auf, was Unvermögen, Klüngel und Korruption anrichten - und warum man sich solch eine Politik nicht gefallen lassen darf.
Arno Luik – Schaden in der Oberleitung – Ein Buch vom Westend Verlag
Herzliche Grüße
Sahra Wagenknecht
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Sahra Wagenknecht. MdB | Platz der Republik 1 | 11011 Berlin | sahra.wagenknecht@bundestag.de