Profil anzeigen

Große Koalition: Setzen, 6!

Revue
 
Am zurückliegenden Donnerstag hat sich der Bundestag mit einer letzten Sitzung in die Sommerferien ve
 

Team Sahra

8. Juli · Ausgabe #7 · Im Browser ansehen
Team Sahra ist eine Kampagne von Sahra Wagenknecht für Aufklärung, Widerstand und Veränderung hin zu einer sozialeren und friedlicheren Politik. Du erhältst bei Team Sahra jeden Sonntagabend eine Aktionsmail mit Informationen und Vorschlägen zum Mitmachen.

Am zurückliegenden Donnerstag hat sich der Bundestag mit einer letzten Sitzung in die Sommerferien verabschiedet. Wenn ich den Politikern der Großen Koalition ein Zeugnis geben würde, müsste ich nicht lange überlegen. Meine Bewertung wäre eine glatte 6. Warum? Das lest ihr in der heutigen Aktionsmail.

Regierungsunfähigkeit auf der Spitze
Mit sehr viel Not und Mühe hat sich die Große Koalition inzwischen auf ein ‘Asylpaket’ verständigt. Im Kern ging es allerdings schon längst nicht mehr um Asyl und Flüchtlinge, sondern um parteipolitisches Machtgerangel. Genau darauf habe ich zu Beginn der zurückliegenden Woche in meinem Pressestatement hingewiesen:
Sahra Wagenknecht, DIE LINKE: Union ist nicht mehr regierungsfähig - YouTube
Vor diesem Hintergrund ist es kein Wunder, dass inzwischen fast vier von fünf Deutschen mit der Arbeit der Bundesregierung unzufrieden sind. Ich hatte Euch in der letzten Mail gefragt, welche Themen Euch bewegen, zu denen ihr Handlungen der Bundesregierung erwartet. In erster Linie habt ihr hier soziale Fragen benannt: zu geringe Löhne und Sozialleistungen, schlechte Bildung und Pflege oder Armutsrenten. Auch die Aufrüstung macht vielen von Euch Sorgen. Von der Bundesregierung gibt es zu diesen Themen keine zufriedenstellenden Antworten. Mit dem im Bundestag beschlossenen Haushaltsentwurf zementiert und verstärkt sie statt dessen ihren bisherigen Kurs.
Ich finde: Vor diesem Hintergrund ist es gut und überfällig, dass im September die Sammlungsbewegung startet: Für eine soziale, friedliche und sichere Alternative zur herrschenden Politik!
Was Du tun kannst:
  • Das Pressestatement verbreiten.
  • Dazu aufrufen, sich Team Sahra anzuschließen, um direkt über den Start der Sammlungsbewegung informiert zu werden. Aktuell sind wir bei fast 25.000 Unterstützern. Vielleicht überspringen wir mit Deiner Hilfe diese Marke in der kommenden Woche!
Initiative Arbeitsunrecht: Der Horror ist real!
Bei Facebook habe ich vergangene Woche die aktuelle Situation bei der Metro-Tochter ‘real’ kommentiert:
Flucht aus Tarifverträgen, massiver Einsatz von Leiharbeitern, Schikane der Belegschaft – mit diesen üblen Methoden will die Geschäftsleitung die Löhne um 30 Prozent drücken, um mehr Profit für sich und die Aktionäre herauszuholen. Ich finde, es muss endlich Schluss sein mit diesem Lohndumping über Tarifflucht, Leiharbeit & Werkverträge! Wir brauchen allgemeinverbindliche Tarifverträge (nicht nur) im Einzelhandel und mehr Rechte für Gewerkschaften & Betriebsräte!
Die 'Initiative Arbeitsunrecht’ ruft am kommenden Freitag, den 13. Juli unter dem Motto 'Der Horror ist real’ zu Aktionen und Widerstand auf.
Was Du tun kannst:
  • Nach Aktionen in Deiner Umgebung suchen und diese unterstützen.
  • Unsere Forderungen nach allgemeinverbindlichen Tarifverträgen und mehr Rechten für Gewerkschaften & Betriebsräte gegenüber Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen erläutern - und vielleicht auch ein eigenes Statement dazu in sozialen Netzwerken posten.
Abschluss-Tipps
Zum Abschluss der heutigen Aktionsmail empfehle ich Euch ein interaktives, englischsprachiges Spiel zu Steueroasen, bei dem ihr in unterschiedliche Charaktere schlüpfen und erkunden könnt, wie Steuergelder versteckt werden.
Interactive Game: Stairway to Tax Heaven - ICIJ
Am morgigen Montagabend (9. Juli) könnt ihr mich ab 23 Uhr in der NDR-Sendung ’Reinhold Beckmann trifft ...’ erleben. Neben mir ist Wolfgang Joop zu Gast.
Danach liegen ein paar Tage Urlaub vor mir. Ich freue mich sehr auf etwas Erholung und Muße.
- Für Dich eine gute Zeit und bis zur nächsten Woche.
Sahra Wagenknecht
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Sahra Wagenknecht. MdB | Platz der Republik 1 | 11011 Berlin | sahra.wagenknecht@bundestag.de