Profil anzeigen

Rentenkonzept: ein mutloser Entwurf!

Revue
 
Nicht nur der Bundestag ist aktuell in der Sommerpause, sondern auch viele Menschen in unserem Land h
 

Team Sahra

15. Juli · Ausgabe #8 · Im Browser ansehen
Team Sahra ist eine Kampagne von Sahra Wagenknecht für Aufklärung, Widerstand und Veränderung hin zu einer sozialeren und friedlicheren Politik. Du erhältst bei Team Sahra jeden Sonntagabend eine Aktionsmail mit Informationen und Vorschlägen zum Mitmachen.

Nicht nur der Bundestag ist aktuell in der Sommerpause, sondern auch viele Menschen in unserem Land haben Ferien. Mein Vorschlag: Lasst uns gemeinsam die Urlaubszeit nutzen, um ein Zeichen gegen Armutslöhne zu setzen. Außerdem sende ich Euch in der heutigen Aktionsmail eine Einschätzung zu dem von Arbeitsminister Hubertus Heil vorgelegten (und sehr mutlosem!) Rentenkonzept.

Ihnen einen schönen Urlaub! Der Kellnerin einen guten Lohn!
In der Linksfraktion haben wir die aktuelle Urlaubszeit zum Anlass genommen, um mit einem Video auf die Problematik von Armutslöhnen aufmerksam zu machen und unsere Alternativen deutlich zu machen. Hier kannst Du es Dir ansehen:
Ihnen einen schönen Urlaub - und der Kellnerin einen guten Lohn! Ihnen einen schönen Urlaub - und der Kellnerin einen guten Lohn!
Was Du tun kannst:
  • Schaue Dir das Video an, um in Gesprächen mit Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen mithilfe der dargestellten Zahlen für linke Alternativen argumentieren zu können.
  • Verbreite das Video an Freunde und Bekannte - zum Beispiel zusammen mit Deinen eigenen Urlaubsgrüßen.
Aktuelles Rentenkonzept: ein mutloser Entwurf!
In der zurückliegenden Woche hat Arbeitsminister Hubertus Heil sein Rentenkonzept vorgestellt. Ich finde: ein mutloser Entwurf.
Sahra Wagenknecht
Nötig ist eine große #Rentenreform statt kleiner Korrekturen, Herr #Heil. Schauen Sie nach Österreich, dort sind Renten im Schnitt 800€ höher. Statt kleinmütiger Haltelinie bei 48% müssen sämtliche Rentenkürzungen seit Riester rückgängig gemacht werden! https://t.co/9tJilfq3ss
11:14 AM - 13 Jul 2018
Warum es mehr braucht, als solche Mini-Trippelschritte kam ein paar Tage zuvor in einer erschreckenden Zahl ans Licht: Demnach bekommt fast die Hälfte aller Rentnerinnen und Rentner weniger als 800 Euro gesetzliche Rente im Monat. Auch wenn ein Teil der Betroffenen zusätzlich über andere Einkünfte verfügt und daher nicht alle ein Leben in Armut fristen müssen: das Ausmaß, in dem die Altersarmut in den letzten Jahren angewachsen ist (und absehbar weiter wachsen wird), ist erschreckend. Das kann nicht akzeptiert werden!

Was Du tun kannst:
  • Informiere Dich über unsere rentenpolitischen Forderungen im Themenpapier der Linksfraktion.
  • Teile mein Bild mit der Forderung nach einer Mindestrente und einem Mindestlohn, der Altersarmut nicht schon vorprogrammiert.
Abschließende Links
 Heute habe ich gleich drei Clips zum Ansehen für Euch:
  1. In einem Interview mit INFORMR habe ich meine Assoziationen unter anderem zur Fußball-WM, zu Erdogan und zu Konservatismus benannt. Der Clip ist bei Facebook gepostet und kann dort abgerufen werden.
  2. Am zurückliegenden Montag war ich zusammen mit Wolfgang Joop in der NDR-Sendung ‘Reinhold Beckmann trifft …’ zu Besuch. Das Video der Sendung ist in der Mediathek abrufbar.
  3. Die Reportage 'Europas dreckige Ernte’ zeigt auf, wie Flüchtlinge in spanischen und italienischen Gewächshäusern als billige Arbeitssklaven missbraucht werden. Und wie die Betriebe, die sie nach Strich und Faden ausbeuten, auch noch Millionen an EU-Subventionen einstreichen. Verantwortlich für das Elend sind aber auch mächtige deutsche Supermarktketten, die den Lieferanten Dumpingpreise diktieren. Ihr könnt Euch den Clip in der ARD-Mediathek ansehen.
- Alles Gute für Euch und bis zum kommenden Sonntag!
Sahra Wagenknecht

Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Sahra Wagenknecht. MdB | Platz der Republik 1 | 11011 Berlin | sahra.wagenknecht@bundestag.de