Profil anzeigen

Sammlungsbewegung: der Termin zum Start!

Revue
 
Immer wieder werde ich gefragt: Wann startet denn endlich die geplante Sammlungsbewegung und wie kann
 

Team Sahra

29. Juli · Ausgabe #10 · Im Browser ansehen
Team Sahra ist eine Kampagne von Sahra Wagenknecht für Aufklärung, Widerstand und Veränderung hin zu einer sozialeren und friedlicheren Politik. Du erhältst bei Team Sahra jeden Sonntagabend eine Aktionsmail mit Informationen und Vorschlägen zum Mitmachen.

Immer wieder werde ich gefragt: Wann startet denn endlich die geplante Sammlungsbewegung und wie kann ich mich einbringen? Erste Antworten dazu erhältst Du in der heutigen Aktionsmail!

Neuigkeiten zur Sammlungsbewegung
Der Termin zum Start der Sammlungsbewegung steht nun fest: am 4. September starten wir offiziell! Und bereits vor diesem Termin werden wir mit unserer Website online gehen, auf der Du Dich dann für regelmäßige Informationen registrieren kannst und Informationen zum Mitmachen erhältst. Den Link zur Website wirst Du mit der wöchentlichen Aktionsmail erhalten.
Was Du tun kannst:
Für eine linke Alternative  - Bollwerk gegen rechts
Handelskrieg mit den USA: fortgesetztes Duckmäusertum!
Die aus meiner Sicht enttäuschendste Meldung der letzten Woche war die als Erfolg gefeierte Einigung zwischen Donald Trump und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker im Handelskrieg.
Sahra Wagenknecht
Aus Angst vor #Zöllen auf Automobile kaufen wir den #USA jetzt genmanipuliertes Soja & dreckiges Fracking-Gas & mehr Waffen ab? Das ist kein "Erfolg Europas" wie Außenminister #Maas meint, sondern ein mieser Deal auf Kosten von Umwelt und Verbrauchern! https://t.co/t26Wzmp7Pe
9:01 AM - 26 Jul 2018
Die Hintergründe zr Einigung hat mein Fraktionskollege Fabio de Masi in einem Kommentar für unsere Fraktions-Website aufbereitet. Als Alternative zur jetzigen Einigung schlägt er vor:
Mehr Investitionen in Krankenhäuser, Brücken, digitale Infrastruktur oder Universitäten wären gut für Deutschland und gut für Europa und würden die Abhängigkeit gegenüber den USA verringern. Zudem müssen US-Konzerne wie Google, Amazon & Co in der EU endlich hinreichend besteuert werden. Dies wäre eine Sprache die Trump versteht.
Trump bläst zum Handelskrieg, Europa tanzt
Was Du tun kannst:
Zum Abschluss noch eine gute Nachricht: Wir sind bei Team Sahra in der zurückliegenden Woche über 25.000 Menschen geworden :-)
Schöne Sommertage & herzliche Grüße
Sahra
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Sahra Wagenknecht. MdB | Platz der Republik 1 | 11011 Berlin | sahra.wagenknecht@bundestag.de