Profil anzeigen

Schluss mit immer mehr Ungleichheit!

Revue
 
Vielen Dank für Euer positives Feedback zu Anne Will. In dieser Aktionsmail verlinke ich Euch die Sen
 

Team Sahra

27. Januar · Ausgabe #36 · Im Browser ansehen
Team Sahra ist eine Kampagne von Sahra Wagenknecht für Aufklärung, Widerstand und Veränderung hin zu einer sozialeren und friedlicheren Politik. Du erhältst bei Team Sahra jeden Sonntagabend eine Aktionsmail mit Informationen und Vorschlägen zum Mitmachen.

Vielen Dank für Euer positives Feedback zu Anne Will. In dieser Aktionsmail verlinke ich Euch die Sendung vom vergangenen Sonntag zum nachträglichen Ansehen. Dazu ein Blick in die neu veröffentlichte Oxfam-Studie zu sozialer Ungleichheit. Außerdem zum Mitmachen eine Petition gegen die Stationierung US-amerikanischer Mittelstreckenraketen in Deutschland und Europa.

Oxfam-Studie: Ungleichheit nimmt zu!
Es klingt unglaublich, aber ist Realität: um durchschnittlich 2,5 Milliarden Dollar reicher werden Milliardäre - und das pro Tag! Die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung verliert dagegen jeden Tag 500 Millionen Dollar. Auf diese Weise geht die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander.
Vorgestellt hat diese Zahlen in der zurückliegenden Woche die Nichtregierungsorganisation Oxfam. Auf der Oxfam Website findest Du weitere Informationen dazu. Du kannst Dich dort auch an einer Aktion beteiligen, die Kandidatinnen und Kandidaten zum Europaparlament dazu aufzufordern, an diesen Zuständen endlich etwas zu ändern.
Auf Facebook habe ich in diesem Zusammenhang an die sehr wahren Worte von Bertolt Brecht erinnert: Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: “Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich”.
Rückblick Anne Will: Nötig ist ein europäischer Neubeginn!
Vergangenen Sonntag war ich bei Anne Will zu Gast. Das Thema war der Brexit. Mein zentrales Statement lautete: Der Brexit war kein Votum gegen Europa, sondern gegen die EU in ihrer derzeitigen Verfassung.
Hier kannst Du Dir die Sendung nachträglich ansehen.
Streit um den Brexit - wer kann das Chaos noch verhindern? | Das Erste - Anne Will - Sendungen
Mitmachen: Keine Stationierung US-amerikanischer Mittelstreckenraketen in Deutschland und Europa
Die USA drohen damit, den INF-Vertrag zum Verzicht auf atomare Mittelstreckenwaffen aufzukündigen. Dann könnte ein nulearer Rüstungswettlauf drohen - mit Deutschland als eines der Stationierungsländer von US-amerikanischen Mittelstreckenraketen. Mein Fraktionskollege Alexander Neu hat vor diesem Hintergrund eine Petition gestartet mit der Forderung: Keine Stationierung US-amerikanischer Mittelstreckenraketen in Deutschland und Europa!
Hier kannst du unterzeichnen:
Keine Stationierung US-amerikanischer Mittelstreckenraketen in Deutschland und Europa
Herzliche Grüße an Dich
Sahra
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Sahra Wagenknecht. MdB | Platz der Republik 1 | 11011 Berlin | sahra.wagenknecht@bundestag.de