Profil anzeigen

Über 130.000 Menschen sind bei #Aufstehen dabei!

Revue
 
Eine spannende Woche liegt hinter uns - mit einem wunderbaren Start der Sammlungsbewegung #aufstehen.
 

Team Sahra

9. September · Ausgabe #17 · Im Browser ansehen
Team Sahra ist eine Kampagne von Sahra Wagenknecht für Aufklärung, Widerstand und Veränderung hin zu einer sozialeren und friedlicheren Politik. Du erhältst bei Team Sahra jeden Sonntagabend eine Aktionsmail mit Informationen und Vorschlägen zum Mitmachen.

Eine spannende Woche liegt hinter uns - mit einem wunderbaren Start der Sammlungsbewegung #aufstehen. Informationen und einen Rückblick stelle ich Dir in dieser Aktionsmail im Überblick zusammen. Außerdem ein Ausblick auf den Bundestag-Start nach seiner Sommerpause in der kommenden Woche und einige Veranstaltungsankündigungen.

#Aufstehen: Wir sind über 130.000!
Es geht nicht fair zu. Nicht in unserem Land, nicht in Europa und auch nicht auf der großen Bühne der Weltpolitik. Profit triumphiert über Gemeinwohl, Gewalt über Völkerrecht, Geld über Demokratie, Verschleiß über umweltbewusstes Wirtschaften. Wo nur noch Werte zählen, die sich an der Börse handeln lassen, bleibt die Menschlichkeit auf der Strecke. Dagegen stehen wir auf: für Gerechtigkeit und sozialen Zusammenhalt, für Frieden und Abrüstung, für die Wahrung unserer natürlichen Lebensgrundlagen.
Mit diesen Worten beginnt der in der zurückliegenden Woche veröffentlichte Gründungsaufruf von #aufstehen. Vorgestellt haben wir ihn am Dienstag im Rahmen einer Bundespressekonferenz. Nachmittags fand ein Facebook Live Chat statt (Danke für die Beteiligung von vielen von Euch!) und Abends war ich neben vielen anderen Auftritten in den Medien im heute Journal zu Gast und habe dort nochmals unsere Ziele erläutert.
Die #aufstehen Website ist seit der Gründung erweitert. Hier ein kurzer Überblick, wie Du sie nutzen kannst:
Direkt auf der Startseite ist der Social Feed. Wir tragen zusammen, was über Twitter, Facebook und Instagram kommuniziert wird, so dass Du auf einen Blick auf dem neusten Stand bist. Sehr gerne möchten wir dabei auch viele Beiträge von den mitmachenden Personen präsentieren. Damit wir Deine Beiträge finden, die Du bei Twitter, Facebook oder Instagram einstellst, markiere Sie bitte mit dem Hashtag #aufstehen.
Über das blaue ‘P’ Symbol kommst Du zu unserer Debattenplattform 'Pol.is’. Wir haben hier in der zurückliegenden Woche bereits einen ersten Testlauf gestartet, an dem sich so viele beteiligt haben, dass der Server zwischenzeitlich nicht erreichbar war ;-) Nach wie vor, kannst Du abgegebene Statements kommentieren. In Kürze gibt es nähere Informationen zur Funktionsweise und erneut die Möglichkeit zur Veröffentlichung von Statements.
Neu ist außerdem die Möglichkeit für #aufstehen zu spenden. Denn wir wollen uns nicht von Milliardären kaufen lassen, sondern für die Interessen von Millionen eintreten. Ohne finanzielle Basis wird das nicht gelingen.
Was Du tun kannst:
  • Mitmachen wie oben erläutert: In den sozialen Medien über #aufstehen posten, Dich an Pol.is beteiligen und falls es Dir finanziell möglich ist, spenden.
  • Das Gespräch zu #aufstehen mit Freunden und Bekannten suchen: Ich erlebe es ganz häufig, dass Menschen interessiert sind, aber zugleich auch unsicher. Die richtige Antwort darauf lautet: #Aufstehen ist das, was wir gemeinsam daraus machen! Jetzt mitmachen und mit inzwischen weit über 130.000 Menschen aktiv werden für ein sozialeres Land. Auf der Website sind auch einige empfehlenswerte Texte mit weiteren Argumenten veröffentlicht. Gerne kannst du auch das Video der Pressekonferenz oder mein Interview im heute Journal teilen.
  • Geduld haben: Auch ich würde mir wünschen, dass ganz vieles, viel schneller geht: vor Ort aktiv werden, mehr werden, ausführlichere Informationen verbreiten … Im Gründungsteam von #Aufstehen geben wir unser Bestes, aber so schnell können wir nicht sein. Deshalb meine große Bitte an Dich, geduldig zu sein, wenn Du z.B. nicht sofort eine Antwort auf deine Fragen bekommst. Und auch an andere diese Bitte weitergeben. Vielen Dank!
Und am Wichtigsten: weiter zur Beteiligung einladen. Gut eignet sich dazu zum Beispiel der neue Trailer, den ich Dir hier auch direkt mitsende:
Mach mit bei #aufstehen (Vimeo)
Bundestag-Start nach der Sommerpause
In der kommenden Woche kommt der Bundestag zum ersten Mal nach seiner Sommerpause zusammen - und die Große Koalition ist in einem desolaten Zustand. Finanzminister Olaf Scholz wird am Dienstag den Haushaltsentwurf für 2019 einbringen. Damit beginnen die Haushaltsverhandlungen. Wer noch einen letzten Beleg dafür benötigt, dass diese Koalition abgewählt gehört, der muss nur einen Blick in ihren dazu vorgelegten Haushaltsentwurf werfen: Gehuldigt wird der schwarzen Null, massive Steigerungen gibt es für Aufrüstung, ansonsten wird gekürzt oder am unzureichenden Status quo festgehalten.
Meine Botschaft für die Haushaltsverhandlungen ist statt dessen: Bessere soziale Leistungen und bessere Bildung, Pflege und Infrastruktur ist finanzierbar. Dazu braucht es nur den Mut, sich mit Superreichen und Konzernen anzulegen. Auf diese Weise wäre deutlich mehr Geld in den öffentlichen Kassen - für ein besseres Leben für uns alle!
Veranstaltungen in der kommenden Woche
Herzliche Grüße
Sahra Wagenknecht
PS. Ich bin neugierig, wie viele Menschen von Team Sahra bei #aufstehen mit dabei sind. Hilfst Du mir, das herauszufinden? Klicke auf ‘Daumen hoch’ für 'Ja, ich bin schon dabei.’ und 'Daumen runter’ für 'Nein’. Wenn Du magst, kannst Du mir auch eine Begründung dazu übermitteln (nach Klick wirst Du direkt zu einem entsprechenden Formular geleitet).
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Sahra Wagenknecht. MdB | Platz der Republik 1 | 11011 Berlin | sahra.wagenknecht@bundestag.de